Archiv für den Monat: Dezember 2017

Das Jahr 2018
Ein Gemeinjahr mit 365 Tagen

1. Kalenderwoche
Montag, den 1. Jänner 2018
bis Sonntag, den 7. Jänner 2018


Pfarrkaffee – Sonntag, 7. Jänner
nach den Gottesdiensten im Markussaal
Der SAK freut sich auf Euer Kommen!


Herzliche Einladung zum nächsten
Abend der Barmherzigkeit
Sonntag, 7. Jänner, 17.45 Uhr – Markuskirche
Impuls („Trost der Apokalypse“)
Anbetung mit Lobpreis und Beichtgelegenheit
19.00 Uhr – Heilige Messe
Anschließend Agape im Pfarrhof!


Änderungen vorbehalten.

Festgeläute der Stadtpfarrkirche St. Markus

Abschließend zu sehen: † Herr Paul Desenbekowitsch.

Video © Herr Mag. Bernhard Wagner

Die Weisen aus dem Morgenland
an der Krippe Jesu
Die Weisen aus dem Morgenland

Als nun Jesus geboren war in Bethlehem in Judäa, in den Tagen des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem, die sprachen: Wo ist der neugeborene König der Juden? Denn wir haben seinen Stern im Morgenland gesehen und sind gekommen, um ihn anzubeten! Als das der König Herodes hörte, erschrak er, und ganz Jerusalem mit ihm. Und er rief alle obersten Priester und Schriftgelehrten des Volkes zusammen und erfragte von ihnen, wo der Christus geboren werden sollte. Sie aber sagten ihm: In Bethlehem in Judäa; denn so steht es geschrieben durch den Propheten: »Und du, Bethlehem im Land Juda, bist keineswegs die geringste unter den Fürstenstädten Judas; denn aus dir wird ein Herrscher hervorgehen, der mein Volk Israel weiden soll«. Da rief Herodes die Weisen heimlich zu sich und erkundigte sich bei ihnen genau nach der Zeit, wann der Stern erschienen war; und er sandte sie nach Bethlehem und sprach: Zieht hin und forscht genau nach dem Kind. Und wenn ihr es gefunden habt, so lasst es mich wissen, damit auch ich komme und es anbete! Und als sie den König gehört hatten, zogen sie hin. Und siehe, der Stern, den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er ankam und über dem Ort stillstand, wo das Kind war. Als sie nun den Stern sahen, wurden sie sehr hocherfreut; und sie gingen in das Haus hinein und fanden das Kind samt Maria, seiner Mutter. Da fielen sie nieder und beteten es an; und sie öffneten ihre Schatzkästchen und brachten ihm Gaben: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Und da sie im Traum angewiesen wurden, nicht wieder zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem anderen Weg zurück in ihr Land (Mt 2, 1-12 Schlachter 2000).

Aufnahme © Herr Mag. Bernhard Wagner

Krippe in der ehemaligen Kapuzinerkirche, der heutigen Rektoratskirche Mariä Himmelfahrt der Benediktiner in Wolfsberg. Aufnahme aus dem Jahr 2007.

„Es zieh’n aus weiter Ferne…“
Die Sternsinger sind wieder unterwegs.

Sie bringen die Weihnachtsbotschaft,
den Segenswunsch für das
Neue Jahr und bitten um eine Gabe
für Notleidende in unserer Welt.

in Wolfsberg, St. Jakob, St. Thomas
vom 27. bis 30. Dezember 2017
in St. Johann vom 1. bis 3. Jänner 2018


Jahresschluss- und Dankgottesdienst
Am Sonntag, den 31. Dezember mit
Beginn um 18 Uhr in der Markuskirche
Wir wollen uns versammeln um uns für das
Jahr 2017 zu bedanken und zugleich um
ein gutes Neues Jahr 2018 zu bitten

Das war die Zeit vom 18. bis 24. Dezember 2017

Ein Rückblick auf ausgewählte Ereignisse
in der Zeit vom 18. bis 24. Dezember  2017

MORGENGEBET
Samstag, 23. Dezember um 7.30 Uhr
in der PFARRHOF-KAPELLE

Anschließend gemeinsames
Frühstück im Pfarrhof


Hier geht es zur Galerie

ONE of US
Weihnachtsgebetsnacht der Katholischen
Jugend Lavanttal in Wolfsberg.
Am
Samstag, den 23. Dezember mit
Beginn um 18.30 Uhr bei der
Rektoratskirche Mariä Himmelfahrt


Hier geht es zur Galerie

HEILIGER ABEND

Kinderchristmette
Sonntag, 24. Dezember
mit
Beginn um 16.30 Uhr
in der Markuskirche

gestaltet von einer Kindergruppe
mit einem Krippenspiel.


Hier geht es zur Galerie

Christmette
Sonntag, 24. Dezember
mit Beginn um 22.00 Uhr
in der Markuskirche


Hier geht es zur Galerie

Festgeläute der Stadtpfarrkirche St. Markus

Abschließend zu sehen: † Herr Paul Desenbekowitsch.

Video © Herr Mag. Bernhard Wagner

Die Heilige Familie der Lavanttaler-Krippe
Stadtpfarrkirche St. Markus

Es begab sich aber in jenen Tagen, dass ein Befehl ausging von dem Kaiser Augustus, dass der ganze Erdkreis sich erfassen lassen sollte. Diese Erfassung war die erste und geschah, als Kyrenius Statthalter in Syrien war. Und es zogen alle aus, um sich erfassen zu lassen, jeder in seine eigene Stadt. Es ging aber auch Joseph von Galiläa, aus der Stadt Nazareth, hinauf nach Judäa in die Stadt Davids, die Bethlehem heißt, weil er aus dem Haus und Geschlecht Davids war, um sich erfassen zu lassen mit Maria, seiner ihm angetrauten Frau, die schwanger war. Es geschah aber, während sie dort waren, da erfüllten sich die Tage, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren Sohn, den Erstgeborenen, und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in die Krippe, weil für sie kein Raum war in der Herberge. Und es waren Hirten in derselben Gegend auf dem Feld, die bewachten ihre Herde in der Nacht. Und siehe, ein Engel des Herrn trat zu ihnen, und die Herrlichkeit des Herrn umleuchtete sie; und sie fürchteten sich sehr. Und der Engel sprach zu ihnen: Fürchtet euch nicht! Denn siehe, ich verkündige euch große Freude, die dem ganzen Volk widerfahren soll. Denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr. Und das sei für euch das Zeichen: Ihr werdet ein Kind finden, in Windeln gewickelt, in der Krippe liegend. Und plötzlich war bei dem Engel die Menge der himmlischen Heerscharen, die lobten Gott und sprachen: Herrlichkeit ist bei Gott in der Höhe und Friede auf Erden, und unter den Menschen Gottes Wohlgefallen! (Lk 2, 1-14 Schlachter 2000, von der Christmette – „Engelamt”).

Aufnahme © Herr Mag. Bernhard Wagner

Sie fordern und erfreuen, die
Roratemessen im Advent
jeweils um 6 Uhr früh
St. Jakob – jeden Advent-Dienstag
St. Johann – jeden Advent-Donnerstag
Markuskirche – jeden Advent-Freitag

Besonders beliebt sind auch die
Kinder-Roraten:
um 6 Uhr früh Messe in der Kirche bei Kerzenschein –
anschließend gemeinsames Frühstück.


 Rorate
in St. Jakob
Dienstag, 19. Dezember
Um 6 Uhr früh Messe in
der Filialkirche St. Jakob


 Rorate
in St. Johann
Donnerstag, 21. Dezember
Um 6 Uhr früh Messe in
der Filialkirche St. Johann


SPIELGRUPPE
Unsere nächsten Treffen:
Donnerstag, 21. Dezember
um 9.15 Uhr bis 11.00 Uhr
im Pfarrhof Wolfsberg


Kinder-Rorate
in der Markuskirche
Freitag, 22. Dezember

Um 6 Uhr früh Messe
in der Markuskirche,
anschließend  Frühstück im Pfarrsaal


MORGENGEBET
Samstag, 23. Dezember um 7.30 Uhr
in der PFARRHOF-KAPELLE

Anschließend gemeinsames
Frühstück im Pfarrhof


Christbaumsingen des MGV Wolfsberg
Samstag, 23. Dezember – 16.00 Uhr
Maria Himmelfahrtskirche


Katholisches Jugendzentrum Avalon
Katholische Jugend Lavanttal

Entwichteln im Avalon
Samstag, den 23. Dezember,
mit Beginn um
16.00 Uhr


Friedenslicht aus Bethlehem
Kann am 23. Dezember um 18.00 Uhr
bei der FF Wolfsberg oder am
24. Dezember in der Stadtpfarrkirche
abgeholt werden.


Weihnachtsgebetsnacht der KJ Lavanttal
ONE of US
Stimme dich mit uns auf die
nahenden Weihnachtsfeiertage ein!

Treffpunkt: vor der Marienkirche Wolfsberg

Was erwartet dich? Impulse – Fackelwanderung –
hl. Messe – gemütliches Beisammensein

Wann? Samstag, 23. Dezember,
von
18.30 Uhr bis 22.30 Uhr

Wo? Wolfsberg


24. Dezember

HEILIGER ABEND
Kinderchristmette
16.30 Uhr in der Markuskirche
gestaltet von den MI-MA-Kindern

Christmetten
Rektoratskirche Mariä Himmelfahrt
(ehemalige Kapuzinerkirche)
mit Beginn um 20.00 Uhr
St. Jakob mit Beginn um 21.00 Uhr
Markuskirche mit Beginn um 22.00 Uhr
St. Johann mit Beginn um 23.00 Uhr

gestaltet durch den Kirchenchor St. Johann
welcher ab 22.30 Uhr Weihnachtslieder singt

Das war die Zeit vom 11. bis 17. Dezember 2017

Ein Rückblick auf ausgewählte Ereignisse
in der Zeit vom 11. bis 17. Dezember  2017

SENIOREN-STENOGRAMM
Donnerstag, 14. Dezember, 14.30 Uhr
Warten auf die Ankunft des Herrn
Besinnlicher ADVENT-NACHMITTAG im
Markussaal Wolfsberg mit unserem
Dechant Mag. Engelbert Hofer


Hier geht es zur Galerie

Firmlings-Rorate
in der Markuskirche

Am Freitag, den 15. Dezember
mit Beginn um 6 Uhr


Hier geht es zur Galerie

Wolfsberger Adventsingen
in der Stadtpfarrkirche
Dritter Advent, 17. Dezember – 17.00 Uhr


Hier geht es zur Galerie

Sie fordern und erfreuen, die
Roratemessen im Advent
jeweils um 6 Uhr früh
St. Jakob – jeden Advent-Dienstag
St. Johann – jeden Advent-Donnerstag
Markuskirche – jeden Advent-Freitag

Besonders beliebt sind auch die
Kinder-Roraten:
um 6 Uhr früh Messe in der Kirche bei Kerzenschein –
anschließend gemeinsames Frühstück.


 Rorate
in St. Jakob
Dienstag, 12. Dezember
Um 6 Uhr früh Messe in
der Filialkirche St. Jakob


LAVANTTALER FRAUENTREFF
ladet ein zu einem meditativen
„ADVENTGOTTESDIENST“
Dienstag, 12. Dezember, 14.30 Uhr – Markussaal
mit Dechant Mag. Engelbert Hofer


Katholisches Jugendzentrum Avalon
Katholische Jugend Lavanttal

Adventimpuls: St. Luzia
Mittwoch, den 13. Dezember,
mit Beginn um
18.00 Uhr


Kinder-Rorate
in St. Johann
Donnerstag, 14. Dezember

Um 6 Uhr früh Messe in
der Filialkirche St. Johann,
anschließend Frühstück in der Schule


SENIOREN-STENOGRAMM
Donnerstag, 14. Dezember, 14.30 Uhr
Warten auf die Ankunft des Herrn
Besinnlicher ADVENT-NACHMITTAG im
Markussaal Wolfsberg mit unserem
Dechant Mag. Engelbert Hofer


Hallo liebe Firmlinge!
Eure Gruppe und euren Firmbegleiter kennt
ihr bereits, jetzt beginnen die ersten Treffen.
Neben der Firmstunde laden wir ein zur
Mitfeier der Sonntagsgottesdienste
,
der Kirchenpass soll ein Ansporn sein!

Etwas Besonderes im Advent ist die
Firmlings-Rorate
in der Markuskirche
Freitag, 15. Dezember

Um 6 Uhr früh Messe
in der Markuskirche,
anschließend Frühstück im Pfarrhof.


TAIZÉ-GEBET“ in der evangelischen Kirche
am Freitag, den 15. Dezember, 18.30 Uhr
(jeweils am 3. Freitag im Monat)
Meditatives Gebet, Stille und Gesang
mit Pass Monika WUGGENIG und
Pfarrerin Mag. Renate MOSHAMMER


Katholisches Jugendzentrum Avalon
Katholische Jugend Lavanttal

Filmnachmittag
Samstag, den 16. Dezember,
mit Beginn um 14.00 Uhr


Wolfsberger Adventsingen
in der Stadtpfarrkirche

Ein besonderes Erlebnis
wird wieder das gemeinsame Musizieren
der Chöre und Musikgruppen unserer Stadt
Wir laden herzlich dazu ein!

Dritter Advent, 17. Dezember – 17.00 Uhr

Es wirken mit
Chor der VS Wolfsberg •
Musikklasse der NMMS Wolfsberg
Telling Voices • MGV Wolfsberg
Kirchenchor St. Johann • AGV Frantschach
Musikschule Wolfsberg

Das war die Zeit vom 4. bis 10. Dezember 2017

Ein Rückblick auf ausgewählte Ereignisse
in der Zeit vom 4. bis 10. Dezember  2017

Katholisches Jugendzentrum Avalon
Katholische Jugend Lavanttal
We c@re 4 you – Nikolausaktion im LKH Wolfsberg
Mittwoch, den 6. Dezember
von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr


Hier geht es zur Galerie

HOCHFEST MARIÄ EMPFÄNGNIS
Freitag, 8. Dezember, 10.15 Uhr
Festgottesdienst in der Markuskirche


Hier geht es zur Galerie