Pfarrliche Ereignisse des Monats Mai

Festkonzert „70 Jahre Stadtkapelle Wolfsberg“ 2017

Am Freitag, den 12. Mai mit Beginn um 20 Uhr brachte die Stadtkapelle Wolfsberg unter der Leitung von Kapellmeister Herrn Arthur Lanzer in der Stadtpfarrkirche St. Markus ihr Festkonzert „Jubelklänge – 70 Jahre Stadtkapelle Wolfsberg“.
Am Programm standen insgesamt 11 eindrucksvolle Werke, moderiert von Herrn Max Theiss, Trompeter des Klangkörpers, welche für die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer im voll besetzten Kirchenraum einen wahren Ohrenschaums darstellten.
Besondere Höhepunkte waren hierbei der Auftritt der bekannten, aus Wolfsberg stammenden Sopranistin Frau Margot Loibnegger (u. a. mit dem Ave Maria von Robert Stolz), des ehemaligen Leiters der Stadtkapelle und Bassisten Herrn Günther Dohr (u. a. mit Ol‘ Man River), der Violinistin und Musikschullehrerin Frau Annemarie Haring (Theme from Schindler’s List) sowie Herrn Johannes Rieger, Hornist der Stadtkapelle, mit der Romanze aus einem der berühmten Hornkonzerte W. A. Mozarts.
Unter den Anwesenden fanden sich auch verschiedene bekannte Persönlichkeiten aus der Geistlichkeit, Politik und Wirtschaft von Wolfsberg, neben Dechant Mag. Engelbert Hofer u. a. Bürgermeister Herr Hans-Peter Schlagholz der gegen Ende des Konzertes in einer kurzen Ansprache Dankesworte an alle Beteiligten richtete.


MARIENANDACHT und DANKGOTTESDIENST
für das 1. Fest der Barmherzigkeit
am Samstag, den 13. Mai ab 18.30 Uhr

„In Dankbarkeit liegt große Kraft – die Kraft, die im Guten motiviert und die Demut lehrt“ – mit diesen Worten begann man am Samstag, den 13. Mai 2017, mit dem feierlichen Dankgottesdienst für das 1. Fest der Barmherzigkeit in Wolfsberg, der sehr viele Menschen in der Markuskirche versammelte.
In der berührenden Predigt betonte Kaplan Mag. Dr. Christoph Kranicki, dass „unser Diözesanbischof Dr. Alois Schwarz uns ein ganz klares Programm gegeben hat, wenn er sagte: ‚Barmherzigkeit ist ein Friede, der die Verletztheit unseres Herzens berührt‘.“ Diese faszinierende Definition der Barmherzigkeit, wie Kranicki unterstreicht, „sollen wir ganz konkret im Alltag umzusetzen versuchen.“ Besonders legte er in die Herzen der Versammelten: „Nicht mit Hass und Neid, nicht mit Gewalt und Machtdemonstrationen, nicht mit Angst und Hoffnungslosigkeit, sondern mit Friede, der von Gott kommt, sollen wir die verletzten Herzen der anderen berühren“.
Erfreuend für die Gläubigen lud er schon zum 2. Fest der Barmherzigkeit ein, das für den Barmherzigkeitssonntag, den 8. April 2018, geplant wurde und mit dem großen Vorbereitungsteam schon organisiert ist.
Musikalisch wurde diese festliche Messe durch den AGV Frantschach und Organist aus Graz Stefan Neptusiak gestaltet.

Deutsches Hochamt von Michael Haydn in der
Markuskirche am Samstag, den 20. Mai ab 18.00 Uhr
„Hier liegt vor Deiner Majestät“

Eine besondere musikalische Gestaltung hatte die von Dechant Mag. Engelbert Hofer am Vorabend des 5. Ostersonntags zelebrierte Heilige Messe in der Markuskirche. Solisten und Projektchor der Musikschulen Bad St. Leonhard und Wolfsberg unter der Gesamtleitung von Monika Münzer präsentierten das Deutsche Hochamt von Michael Haydn „Hier liegt vor deiner Majestät“. Ein einmaliges Erlebnis, das tiefe Begegnung mit Gott ermöglichte!

Zurück zu Arbeitsjahr 2016/2017