Pfarrliche Ereignisse des Monats September

Der Weg zum Fest der Barmherzigkeit ist eröffnet

Abend der Barmherzigkeit am
Sonntag, den 2. September 2018

Die Monstranz mit dem Leib Christi in näherer Ansicht (© Herr Mag. Bernhard Wagner).

Die Monstranz mit dem Leib Christi in näherer Ansicht
(© Herr Mag. Bernhard Wagner).

WOLFSBERG FEIERT DIE BARMHERZIGKEIT GOTTES

Was ist ein Abend der Barmherzigkeit?

Beim Abend der Barmherzigkeit wird den Menschen eine persönliche Begegnung mit Jesus Christus ermöglicht. Der Fokus liegt in der Gegenwart unseres Herrn im Allerheiligsten Sakrament des Altares. Besondere Beleuchtung, Kerzen, Lobpreislieder und meditative Texte sollen die Menschen zu Christus führen, ihren Glauben an seine heilende Kraft stärken und laden zur Lebensübergabe an unseren Erlöser ein. Die Mitfeiernden dürfen dabei erfahren, dass sie ihre Probleme und Sorgen nicht bloß auf eigene Faust lösen können und müssen, weil es jemanden gibt, der allmächtig und barmherzig ist, dessen Kraft unbesiegbar und unvergleichbar besteht. So sind Befreiung von Einengungen, Trost und Gelassenheit innere Früchte, die die Gegenwart Jesu in der Eucharistie hier am meisten spendet. Dabei besteht auch die Möglichkeit, mit einem Priester ins Gespräch zu kommen, einen persönlichen Segen zu erbitten oder die befreiende Gnade des Beichtsakramentes zu empfangen.

Der Abend am 2. September in der Stadtpfarre Wolfsberg

Über hundert Menschen bei der Anbetung und eine voll besetzte Markuskirche bei der Heiligen Messe; mit dabei 5 Priester, 1 Diakon und ein berührendes Glaubenszeugnis von Br. Wolfgang Gracher – so lässt sich die Bilanz nach dem ersten Abend der Barmherzigkeit in der Saison 2018/19 ziehen.

In seiner Predigt wies der Feldkirchner Pfarrer darauf hin, dass die Barmherzigkeit Gottes durch andere Menschen sichtbar und spürbar ist – denn so war es auch in seinem Leben. Bei dem intensiven Austausch während der Agape im Markussaal nach dem Gottesdienst, die ebenfalls sehr gut besucht war, äußerte Bruder Wolfgang auch seine Wertschätzung gegenüber dieser Wolfsberger Initiative. Als Stadtpfarrer von Feldkirchen möchte er das Fest der Barmherzigkeit in Wolfsberg weiter unterstützen und die Termine dieses Festes in den Pfarrkalender aufnehmen sowie am 28. April 2019 einen Ausflug nach Wolfsberg organisieren.

Zurück zu Arbeitsjahr 2018/2019