Schlagwort-Archive: Pfarre Wolfsberg

Markusblatt Titelbild

Markusblatt August 2017

Engel der Hoffnung

Mit Gottes Engeln durch das Jahr
Engel der Hoffnung

Um das komplette Markusblatt anzusehen, klicken Sie bitte auf das Titelbild.
Hinweis: Im Falle nicht einwandfreier Anzeige der PDF-Datei durch den verwendeten Browser stellen Sie bitte als Anzeigeprogramm den Adobe Reader ein.

Eine am Turm der Stadtpfarrkirche St. Markus installierte Kamera (490 m Seehöhe) ermöglicht seit 25. August 2015 einen Panoramablick über die Stadt. Neben einem Live stream gibt es dabei zusätzliche Ansichtsmöglichkeiten, des Weiteren können Sie als zweite Kamera für das Lavanttal eine solche am Klippitztörl (1810 m Seehöhe) und noch zahlreiche weitere für andere Regionen wählen.
Sie gelangen über untenstehenden Link direkt zum Wolfsberger Panoramablick.


Panoramablick über Wolfsberg

Das war die Zeit vom 14. bis 20. August 2017

Ein Rückblick auf ausgewählte Ereignisse
in der Zeit vom 14. bis 20. August 2017

HOCHFEST MARIÄ HIMMELFAHRT
Dienstag, 15. August, 10.15 Uhr
Festgottesdienst in der Markuskirche
mit Kräuterweihe, anschließend
Kaffee und Kuchen am Markusplatz


Hier geht es zur Galerie

Wallfahrt nach Maria Osterwitz
Am 15. August um 8.00 Uhr

Festgottesdienst in Maria Osterwitz
mit Dechant Mag. Engelbert Hofer
und Kirchenchor St. Johann


HOCHFEST MARIÄ HIMMELFAHRT
Dienstag, 15. August, 10.15 Uhr
Festgottesdienst in der Markuskirche
mit Kräuterweihe, gestaltet von der
Brauchtumsgruppe Lavanttal
Anschließend Kaffee und
Kuchen am Markusplatz

Die Sommer-Fußwallfahrt
Montag, 7. August bis Mittwoch, 9. August
Drei Tage pilgern, am Ende des Weges bei
der Hl. Hemma in Gurk ankommen.
Info im Büro der Pfarre Wolfsberg


Hinweis
Sonntag, 13. August

Perseiden-Meteore
Voraussichtlich in der Nacht
vom 12. auf den 13. August ereignet
sich das diesjährige Maximum des
Meteorstroms der Perseiden die wegen
der Aktivität im Juli und August,
speziell jedoch der zeitlichen Nähe
des Maximums zum Fest des Märtyrers
Laurentius von Rom am 10. August,
auch unter der Bezeichnung Tränen
des Laurentius bekannt sind.
Der Radiant, also jener Punkt am
Himmel von welchem die Meteore
(„Sternschnuppen”) zu kommen scheinen
(ausstrahlen), liegt im Sternbild Perseus
weshalb Fachleute von den Perseiden sprechen.

Interessierten empfehle ich eine Observation
der Meteore am 13. August in den Stunden
nach Mitternacht bis zum Einsetzen der
Morgendämmerung. In diesem Jahr fallen
die Verhältnisse wegen des durch den
abnehmenden Mond aufgehellten Himmels
ungünstig aus, helle Exemplare der Perseiden
werden aber dennoch zu sehen sein.

Nähere Informationen siehe:
Wikipedia, Arbeitskreis Meteore e. V.


Sonntag, 13. August, 19.00 Uhr
Hl. Messe mit Kräuterweihe in
der Filialkirche St. Thomas